Vermögenssicherung mit Vier-Säulen-Prinzip

Der nachhaltige Erfolg der Monarchis Grundbesitzgesellschaft mbH basiert auf vier stabilen Säulen. Die Funktionen der Säulen ergänzen sich und führen in der Summe zu einer soliden Vermögenssicherung bei Monarchis und stabilen, überdurchschnittlichen Erträgen.

Die Grundlagen der erfolgreichen Immobilien-Geschäftstätigkeit ergeben sich aus Mieteinnahmen, Verkaufserlösen, Wertsteigerungen und stillen Reserven. Durch diese sicheren Ertragselemente ist es der Monarchis möglich, die im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten solide sachwertgesicherte 7,5 % Verzinsung der Genussrechtsanteile zuverlässig zu erwirtschaften. Die Genussrechte bündeln somit die Vorteile von Sparbüchern oder Sparplänen, die sich zur Vermögenssicherung eignen, mit einer gleichzeitig hohen Rendite, die sogar nachweislich höher ausfällt als bei manchen spekulativen und risikoreichen Anlageformen wie Fonds oder Aktien.

Mieteinnahmen

Zentraler Baustein der Vermögenssicherung bei Monarchis ist der ausschließliche Erwerb von Wohnimmobilien in prosperierenden Ballungsräumen und in guten Lagen mit guter Infrastruktur. Ein individuelles Vermietungskonzept und ein konsequentes und gutes Miteinander mit den Mietern sorgen für gute Belegung und damit für regelmäßige, sichere Mieteinnahmen.

Verkaufserlöse

Durch den Einkauf großer Wohnanlagen aus Erbengemeinschaften oder Zwangsverwertungen zu günstigen Konditionen ergeben sich aus der Differenz zum tatsächlichen Verkehrswert sofort stille Reserven. Die stillen Reserven finden keine Berücksichtigung in den HGB-Bilanzen, sondern werden beim Verkauf von Objekten realisiert.

Wertsteigerungen

„Im Einkauf liegt der Gewinn“ lautet ein strategischer Ansatz der Monarchis Vermögenssicherung. Das bedeutet, die Wohnanlagen werden weit unter Verkehrswert erworben. Durch Renovierungen werden die Objekte nachhaltig aufgewertet, so dass sie zu weit höheren Preisen, die die Aufwertungen bei weitem übersteigen, wieder verkauft werden können bzw. einen hohen Bestandswert darstellen.

Stille Reserven

Durch Renovierungen und energetische Sanierungen werden die Immobilien deutlich aufgewertet. Die Dämmung von Dach, neue Fenster und Türen sowie ggf. neue, CO2 neutrale Heizanlagen sparen teure Energie. Das führt auch zu Renditewirksamen Senkungen der Mietnebenkosten.